Hamburger Staatsoper

„La Bohème“ (Puccini)

Donnerstag, 8. - Samstag, 10.April 2021

(Verschoben von Ende November 2020 wg.  "Corona-Auflagen"

für Opern mit großem Orchester und intensivem Bühnenspiel)

(Voranmeldungen möglich!)

Nach den Corona-Beschränkungen herrscht Sehnsucht nach Kultur – bei uns als Publikum und bei den Künstlern und Künstlerinnen. Hierfür dient ein Opernbesuch! Zudem in der Hamburger Staatsoper, einer der führenden Opernhäuser der Welt, einst 1678 von kunstsinnigen Hamburger Bürgern begründet – und mit einer Oper, die ein besonderes Erlebnis voller Emotionen und Dramatik schafft: „La Bohème“, das berühmte mit allen bedeutenden Künstlern aufgeführte Werk von Giacomo Puccini (1896).

 

Das Gebäude der Hamburger Staatsoper steht mitten im Stadtzentrum. Es wurde 1955 nach Kriegszerstörung u.a. mit 1,5 Millionen Mark Sponsorengeldern neu eröffnet. Es hat 1.690 Zuschauerplätze.

 

Das Opernerlebnis ist eingebettet in ein Hamburg-Programm: Besuch der Plaza (Aussichtsplattform) der Elbphilharmonie, Hafen- und Speicherstadt- Rundfahrt, Stadtrundfahrt, Mittagsandacht im „Michel“, Freizeit und Besuch der berühmten Kunsthalle.

 

Es sind Opern-Tickets reserviert, aber die Zuteilung erfolgt erst noch; dann wird die Reise fest organisiert (zentrales Hotel usw.).

Bitte melden Sie jetzt Ihr Interesse an, es gibt nur begrenzte Tickets!


Download
Kulturtrip 1 - Hamburger Staatsoper
„La Bohème“ (Puccini)
Hamburg 21 - Ausschreibung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 399.7 KB

BILDQUELLENNACHWEIS: Adobe Stock und Staatsoper