EXKURSIONEN

AB BAD HOMBURG, IDSTEIN UND "DAZWISCHEN".



Herzliche Einladung zu den Exkursionen. Sie führen zu interessanten geographischen und historischen Zielen in der näheren und weiteren Region und finden etwa monatlich statt, das ganze Jahr über. Schon unterwegs - da der "Weg das Ziel" ist - werden Erklärungen gegeben. An den Zielorten gibt es qualifizierte Führungen durch örtliche Vertreter. Die Exkursionen erfolgen durch angemietete Omnibusse der Firmen Weber, Hünstetten bzw. Schlosser, Rosbach
(je nach Hauptfahrtrichtung). Zustiegsorte sind: Bad Homburg, Bahnhof (bei der Fa. Schlosser auch im Stadtteil Obereschbach), Oberursel, Königstein, Glashütten, Esch und Idstein (Schulgasse und Bahnhof), evtl. Friedrichsdorf.
Jeweils ca. 10 Tage vor dem Reisetermin erfolgt eine schriftliche Bestätigung mit Informationen auch über den genauen Zustiegsort. Der Teilnehmerbeitrag wird im Bus eingesammelt. Eine kostenfreie Abmeldung ist nur bis 3 Tage vorher möglich.


Zum 250. Geburtstag:

Ludwig van Beethoven

Bonn: Geburtshaus u. Kunsthalle

Sonntag, 2. Februar 2020

7.45 - 19.30 Uhr Bad Homburg

(Schlosser-Bus: Obereschbach; Bahnhof/8.00 Uhr; Oberursel usw.)

9.00 – 18.45 Uhr Idstein

(Schulgasse, Bahnhof)

 

Teilnehmerpreis: € 75,- (max. 25 Teilnehmer)

(Bus, Eintritte und Führungen)

 


2020 begeht die ganze Welt den 250. Geburtstag eines der größten Komponisten der Menschheit: Ludwig van Beethoven, der 1770 in Bonn das Licht der Welt erblickte. Mit FREYTOURS wollen wir mit einer Tages-Exkursion auf zwei Stationen in seiner Geburtsstadt dabei sein! Im sanierten und erweiterten Geburtshaus und in einer großen Sonderausstellung in der Bundeskunsthalle können wir uns seinem Leben und Werk nähern! Die Dauerausstellung in seinem Geburtshaus in der Bonngasse 21 ist erweitert worden. Wir erleben bei unserer 1-st. Führung eine zeitgemäße Präsentation vieler authentischer Objekte. So sehen wir u.a. die Bratsche aus seiner Zeit als 18-jähriger in der Hofkapelle, sein Hammerklavier, persönliche Briefe und eine Sammlung an Hörrohren, die er wegen seiner zunehmenden Schwerhörigkeit benötigte, sowie seine Totenmaske. 

Mittagspause direkt nebenan im Gasthaus „Im Stiefel“ im urigen Ambiente bei rheinischen Köstlichkeiten. - In der Bundeskunst- und Ausstellungshalle bekommen wir eine 1-st. Führung durch die große zentrale Ausstellung „Beethoven – Welt. Bürger.Musik“. Sie zeichnet die wichtigsten Lebensstationen Beethovens nach und verschränkt diese mit seinem musikalischen Werk. Originalinstrumente und Hörstationen lassen die Besucher in historische Klangwelten eintauchen. - 2 1⁄2 -St. Aufenthalt.



Download
Exkursion: So, 2.2.2020 - 250. Geburtstag Beethoven – Bonn-Geburtshaus und Kunsthalle
Exk. 2.2.20 Ludwig van Beethoven.pdf
Adobe Acrobat Dokument 407.5 KB

(Bildrechte: ADOBE, Bundeskunsthalle)


FLUGHAFEN

XXL-Rundfahrt - 2 Stunden

Sonntag, 1. März 2020

9.00 – 18.00 Uhr Idstein (Schulgasse, Bahnhof)

(Weber-Bus: Wörsdorf, Esch, Glashütten, Oberursel, Obereschbach)

10.00 – 17.00 Uhr Bad Homburg

 

Teilnehmerpreis: € 39,-

(Bus, u. 2-st. Rundfahrt)

 

Immer wieder interessant und spannend: eine Rundfahrt über das Vorfeld des Frankfurter Flughafens. Diesmal unternehmen wir eine ganz große, die sog. „XXL“-Rundfahrt. Sie dauert insgesamt 2 Stunden und bringt uns über das gesamte Flughafen-Areal. Es ist 2.160 ha groß. Diese Tour ist genau das Richtige für die, die „einfach alles wissen“ möchten. Sie kombiniert alle Highlights einer Maxi-Tour mit einer Fahrt zur Landebahn Nordwest und dem Ausblick auf das Feuerwehr-Trainingscenter.


Wir alle wissen, dass der Flughafen durch seine Lage und für viele Menschen Probleme mit sich bringt, insbesondere den Lärm. Er ist aber unentbehrlicher Wirtschaftsfaktor in unserer Region und Arbeitsplatz für ca. 81-Tsd. Menschen in unterschiedlichsten Funktionen und Berufen.

 

Die Rundfahrt erfolgt in einem Sonderbus mit fachkundigen Erläuterungen – geeignet ab 12 Jahren.

 

Der Tour-Guide gibt umfassende Informationen über die verschiedensten Flugzeugtypen – die ankommen, abfliegen oder stehen; sodann die Betriebsabläufe und verschiedenen Berufe.

 

Nach der Rundfahrt kehren wir – zum wiederholten Male – im Restaurant „Paulaner“ im Flughafen im „The Squaire“, dem „längsten liegenden Hochhaus der Welt“ (600 m) neben Terminal 1 ein, dem Wirtshaus in rustikalem Ambiente mit traditioneller bayerischer Küche. Ein Aufenthalt in einem Terminal ist nicht geplant

 

Teilnehmerpreis: € 39,- (Bus u. 2-st. Rundfahrt) 

Download
Exkursion: So, 1.3.2020 - FLUGHAFEN XXL-Rundfahrt - 2 Stunden
Exk. Flughafen 1.3.20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 336.9 KB

(Bildrechte ADOBE u. D. Frey)



DARMSTADT

Großherzogliche Residenz

= Weltkulturerbe ?

Schlossmuseum u. Mathildenhöhe

Sonntag, 22. März 2020

9.00 – 20.00 Uhr Idstein (Schulgasse, Bahnhof)

(Weber-Bus: Wörsdorf, Esch, Glashütten, Oberursel, Obereschbach)

9.30 – 19.00 Uhr Bad Homburg

 

Teilnehmerpreis: € 42,-

(Bus, Eintritte und Führungen/jeweils in 2 Gruppen)

 

Unser Ziel sind zentrale Orte in der ehem. großherzoglichen Residenzstadt Darmstadt. Am Vormittag besuchen wir das Schlossmuseum. Die Sammlung gewährt anhand von Gemälden, Möbeln, Schmuck- und Gebrauchsgegenständen, die nach dem Krieg gerettet werden konnten, einen Einblick in die herrschaftliche Wohn- und Lebenskultur von vier Jahrhunderten. Daneben werden die Geschichte der fürstlichen Residenz und des Hauses Hessen- Darmstadt sowie dessen Verbindungen zu anderen europäischen Dynastien, insbesondere Russland und England, dokumentiert. Wir „werfen Blicke“ in den Herrngarten und die Stadtkirche und kehren zum Mittagessen in der gutbürgerlichen „Bockshaut“ ein. 

Download
Exkursion: So, 22.3.2020 - DARMSTADT
Großherzogliche Residenz
= Weltkulturerbe ?
Schlossmuseum u. Mathildenhöhe
Exk. Darmstadt 22.3.20 .pdf
Adobe Acrobat Dokument 421.0 KB

Am Nachmittag ist die berühmte „Künstlerkolonie“ auf der Mathildenhöhe während 2 Stunden unser Ziel. Sie wurde 1899 vom letzten Großherzog mit vielen Bauten im Jugendstil gegründet. Wir unternehmen einen Rundgang über das Areal mit „Hochzeitsturm“, Russischer Kirche und Künstlerhäuser. Dazu gehört auch das Jugendstil-Museum. Mit der gesamten Anlage bewirbt sich Darmstadt um die Anerkennung als Weltkulturerbe. Darüber soll im Sommer entschieden werden. Danach Kaffeepause.

 

Teilnehmerpreis: € 42,- (Bus, Eintritte und Führungen/jeweils in 2 Gruppen)


((Bildrechte jeweils ADOBE, Schlossmuseum: D. Frey))



Mehr Informationen über die Exkursionen finden Sie in unserer PDF Zusammenfassung. Klicken Sie oben auf den jeweiligen Link "Download".