BERNER OBERLAND

5-tägiger Bahn-Zauber

Montag, 2. – Freitag, 6. August 2021

Rund um Interlaken: Harder Kulm - „Top of Europe“ – Jungfraujoch - Grindelwald – Kl. Scheidegg - Wengen - Fahrt mit neuem Eiger-Express (Gondel-bahn - wurde im Dezember 2020 eröffnet),

Brienzer See - Brienz-Rothorn-Bahn - Stadtführung Interlaken - Freilicht-Theater "Wilhelm Tell" - ICE Frankfurt - Interlaken 1. Klasse

 

Preis ("Schweizer Niveau"): 

1.565,- € pro Person im Doppelzimmer

1.725,- € im Einzelzimmer

Gemeinsame Reise mit ...



Herzliche Einladung zu einer erneuten reinen Eisenbahn-Reise in die Schweiz. Nach der Matterhorn-Region und Graubünden geht es diesmal zu traumhaft-schönen Bahnen im Berner Oberland. Unser Standort ist  Interlaken zu Füßen der 4.000er Riesen Eiger, Mönch und Jungfrau. Es ist rundum eine Reise der Superlative!

 

Wir „hangeln“ uns buchstäblich von Höhepunkt zu Höhepunkt in traumhaften Landschaften und Panoramen.

Die Reise erfolgt wieder gemeinsam mit Bott-Touristik, Frankfurt, unter der Leitung von Dieter Frey.

Start und Ende sind am Frankfurter Hauptbahnhof, die Fahrten erfolgen auf reservierten Plätzen.

Standort ist ein Hotel im Zentrum von Interlaken; es ist von einer früheren Reise vertraut. Wir sind nur mit Bahnen unterwegs, die verbleibenden Fußwege sind „überschaubar“ bzw. mit Transfers gut zu leisten.


1. Tag - Montag, 2. August: Anreise Interlaken

Die Traumreise beginnt um 8.50 Uhr im Hauptbahnhof Frankfurt. Mit dem ICE in der 1. Klasse geht es in 5 Stunden ohne Umstieg nach Interlaken, dem „Herz“ des Berner Oberlandes. Hier machen wir für 4 Nächte Station. Am Nachmittag erkunden wir bei einem geführten Rundgang die Stadt Interlaken.

Bei schmackhaften Schweizer Spezialitäten lassen wir den Tag enden.

 

2. Tag - Dienstag, 3. August: Jungfraujoch

Heute ein Höhepunkt der Reise: „Top of Europe“, Jungfraujoch (3.454 m), höchste Eisenbahnstation Europas mit atemberaubenden Panorama. Seit 1912 fährt die elektrische Zahnradbahn – davon 9 km im Tunnel mit einem „Ausguck“ an der Eiger-Nordwand. Hinfahrt über über Wengen-Lauterbrunnen und Kleine Scheidegg, nach 2 ½-Stunden Aufenthalt zurück . Dabei fahren wir auch mit der ganz neuen "Eiger-Express-Gondelbahn" mit atemberaubender Aussicht nach Grindelwald.. Abendessen im Hotel. 

 

 


 

3. Tag - Mittwoch, 4. August: Brienzer See

und Brienz-Rothorn-Bahn

Nach dem stärkenden Frühstück steht heute ein weiterer Höhepunkt auf dem Programm. Es beginnt mit einer 70-min. Schifffahrt von Interlaken über den Brienzer See. Direkt am Anleger in Brienz geht es mit der dampfgetriebenen Zahnradbahn, der „Brienz-Rothorn-Bahn“ (wenn das Wetter mitmacht im offenen Wagen) auf das Rothorn Kulm. Es „dampft und stampft, quietscht und qualmt“ seit 1892 in einer Stunde von 566 m auf 2.244 m Höhe. Traumhafte Aussicht garantiert! Ein tolles Erlebnis! Rückfahrt mit dem Zug am Seeufer. Abendessen im Hotel.

 

4. Tag: Donnerstag, 5. August: Fahrt zum Harder Kulm, Freizeit, Freilicht-Theater "Wilhelm Tell"

Und noch ein Höhepunkt: wir fahren mit der Standseilbahn auf den Harderkulm, den nördlichen Hausberg von Interlaken. Von der schwindelerregenden Aussichtsplattform bzw. dem schlossartigen Restaurant In 1.322 m Höhe "verschaffen" wir uns einen grandiosen Überblick über die 4000er Berge Eiger, Mönch und Jungfrau und den Thuner und Brienzer See. Am Nachmittag Freizeit zum Bummeln und Genießen.

Einen anderen Höhepunkt erleben wir nach dem Abendessen beim Freilicht-Theater mit dem berühmten Klassiker von Friedrich Schiller über den Schweizer Nationalhelden "Wilhelm Tell" (mit lebenden Tieren. Abendessen im Hotel.

 

5. Tag - Freitag, 6. August: Freizeit, Heimfahrt

Den Vormittag genießen wir beim Bummeln und Souvenir-Kaufen. Um 15.00 Uhr treten wir die Heimfahrt nach Frankfurt an - wieder durchgehend im ICE in der 1. Klasse - Ankunft 19.52 Uhr. Nach den grandiosen Eindrücken braucht es allerdings noch länger bis wir wieder "ganz" zuhause sind.

HINWEISE:

Im Unterschied zur Reise in 2020, die Corona zum Opfer fiel, setzt die Reise einen Schwerpunkt in Interlaken, wir genießen dort mehr Zeit, fahren im ICE 1. Klasse, haben keinen Hotelwechsel und besuchen das Freilichttheater mit "Wilhelm Tell".

Der entfallene "Schokoladen-Express" bei Montreux

wird evtl. bei einer Genfer See-Reise nachgeholt. 



Hotel (bei früherer Reise erprobt)

The Hey Hotel Interlaken 3*

Lifestyle - zentrale Lage in der Stadt, 192 "Stuben", alle  mit "ultragemütlichen Betten und allem, was du brauchst". Bitte originelle Homepage anschauen

 

>> zur Website des Hotels

 

 



Inklusivleistungen:

  • Alle Bahnfahrten lt. Programm ab/bis Frankfurt/Hbf; ICE in 1. Klasse
  • Alle Bergbahn- und Schifffahrten lt. Programm
  • Stadtführung Interlaken
  • Freilicht-Theater "Wilhelm Tell"
  • Sämtliche Nebenkosten z.B. Transfers 
  • 4x Übernachtung mit Halbpension 
  • Permanente Reiseleitung:                      FREYTOURS/Hr. Frey (Bahn-Experte)
  • Reisepreis-Sicherung

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Kurtaxe (vor Ort zu zahlen) - CHF 3,50 p.T.
  • Weitere Mahlzeiten
  • Getränke
  • Persönliches usw.

 Bildrechte: Adobe und Bahngesellschaften

 

Komplettpreis ("Schweizer Niveau"): 

1.565,- € pro Person im Doppelzimmer

1.725,- €  im Einzelzimmer 

 

Reiseversicherung € 34,- p.P.

(Rücktritt, Krankheit, Not - HanseMerkur)

 

Bei Anmeldung sind € 100,- anzuzahlen.

Die Restzahlung ist bis 22. Mai 2021 zu tätigen.

Ab dann können abgestufte Stornokosten anfallen!

 

Konto FREYTOURS BAD HOMBURG:

IBAN: DE31 5125 0000 0018 0045 26

 

Veranstaltet mit Agentur Fa. bus-partner, Zwickau.   

 

Download
BERNER OBERLAND - 5-tägiger Bahn-Zauber
Schweiz 21 - Ausschreibung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 851.8 KB